Traurednerin

Helen hält eure Traurede als Zeremonieleiterin und freie Traurednerin

Eure persönliche Hochzeitsrede vorgetragen von TRAUREDNERIN HELEN
Ihr habt eine freie Trauung geplant und sucht eine sympathische Zeremonienleiterin. Die Trauung soll emotional und ergreifend werden. Es ist einer der wichtigsten Momente an eurem Hochzeitstag. Ihr sagt „Ja“ zu eurem Partner und eurem gemeinsamen Leben. Ich würde mich freuen, wenn ich eure Trauung gestalten darf. Dazu möchte ich euch gern kennen lernen. Und ob die Chemie stimmt, könnt ihr bei einem Vorgespräch mit mir herausfinden. Das Kennenlernen kann in Form eines persönlichen Treffens, einem Skype Call oder einem Telefonat stattfinden. Ihr könnt einen ersten Eindruck gewinnen und schauen, ob ihr mir das Vertrauen schenken wollt, eure Trauung zu halten. Durch die Planung und Vorbereitung lerne ich euch kennen. Wir können den Ablauf besprechen und ich gebe euch gerne Tips und gehe auf eure Wünsche ein. Für die Traurede ist es wichtig, über die wichtigsten Ereignisse eurer Beziehung zu erfahren. Wie habt ihr euch kennengelernt? Was waren die schönsten Erlebnisse? Was schätzt ihr besonders an eurem Partner? Welcher war der schönste Lachflash? Einschneidende Momente, gemeinsame Schritte und Erfahrungen sind ein ganz wichtiger Bestandteil eurer persönlichen Traurede.
Bild einer Hochzeitssängerin, die auf einer Bühne in der Schweiz singt und eine romantische Atmosphäre schafft.Freie Trauung Zeremonie Sängerin Rednerin Hochzeitsrednerin Bern Basel Luzern Zürich Schweiz
Bild einer einfühlsamen Hochzeitssängerin und Traurednerin, die in der Schweiz eine liebevolle und bedeutungsvolle Zeremonie leitet.Traurednerin und Sängerin hält die Zeremonie in der Schweiz Bern Basel und Luzern.

Über mich

Nach meinem Abitur entschloss ich mich zu einem Kommunikationsstudium in Mannheim. Erfolgreich schloss ich es 2012 mit einem Bachelor of Arts ab. Danach folgten viele Auftritte als Sängerin und Moderatorin. Dank meiner Passion konnte ich die ganze Welt bereisen und viele tolle Veranstaltungen erleben. Vor einigen Jahren spezialisierte ich mich schließlich auf Hochzeiten und Trauungen. Eine Freundin fragte mich: Hesch Lust die Rednerin vo üsere Hochzit zsi? So kam ich schließlich zur Aufgabe „Trauredner“. Meine Erfahrungen durch viele kirchliche, standesamtliche und freie Zeremonien halfen mir sehr und gaben mir sofortige Sicherheit und Selbstvertrauen. Die Herausforderung nahm ich an und blühte in der Rolle der freien Traurednerin auf. Was mich besonders begeistert an einer Hochzeit ist der persönliche Kontakt zu dem Brautpaar und dass man den Weg zur Trauung ganz anders miterlebt. Als Sängerin steht man in Kontakt mit dem Hochzeitspaar und lernt sie durch Musikwünsche und viele Gespräche kennen. Doch als Traurednerin kann man einen ganz besonderen, individuellen und persönlichen Bezug zu Braut, Bräutigam und deren Liebe aufbauen. Ich erlebe eine ganz wundervolle Entwicklung auf dem Weg zur Trauung und dem einzigartigen Tag.

Die Affinität zur Sprache, Stimme und Rhetorik zeigte sich schon in meiner Kindheit und führte mich auf den Weg zur ausgebildeten Sängerin. Die Arbeit als freie Traurednerin erweckt in mir neue Horizonte und Begeisterung für die Zusammenarbeit mit den Brautpaaren. Ich begleite die Braut und den Bräutigam bis zum Hochzeitstag und führe mit Leidenschaft die Trauung individuell, persönlich und kreativ durch. Die meisten meiner Hochzeiten finden in der Schweiz statt. Das Schönste ist für mich, wenn das Brautpaar gerührt von meinen Worten „Danke“ sagt.

Das Bild zeigt die Traurednerin Helen Pfaff, die bei einer Hochzeit im Freien etwas aus einem Buch vorliest. Die Zeremonie findet auf einer Terrasse mit Blick auf eine Stadt und umgebende Berge statt. Die Gäste sind in Stuhlreihen aufgestellt und blicken zur Traurednerin, die unter einem mit Blumen geschmückten Bogen steht. Die Atmosphäre ist festlich und idyllisch, mit gutem Wetter und schöner Aussicht.
Traurednerin und Zeremonieleiterin Helen Pfaff steht auf einer Hochzeit im Freien vor einem Mikrofon und liest aus einem Buch vor.

Freie Trauung

Was bedeutet "freie Trauung"?

Die freie Trauung ist eine Zeremonie eurer Hochzeit ohne Bindung an eine Religion.
Meistens finden freie Hochzeiten in der Schweiz an einem besonderen Ort statt, wie z.B. an einem See, auf einem Berg, auf einer Wiese. Sie beinhaltet traditionelle Elemente, ist jedoch überwiegend frei gestaltbar. Sie ist die Alternative zu einer kirchlichen oder standesamtlichen Trauung. Die freie Trauung bietet gleichgeschlechtlichen Paaren, konfessionslosen Paaren und Paaren, die aus der Kirche ausgetreten sind, eine Möglichkeit für eine feierliche Zeremonien. Sie sind in der Wahl des Ortes, des Ablaufes, der Rituale, der Zeit und der Symbole vollkommen frei. Die Zeremonienleiterin übernimmt die Aufgabe einer freien Trauredners und leitet den Ablauf der Zeremonie.

Kostenloses Vorgespräch für eure Trauung

Bei einem Telefongespräch, einem Zoom Call, einem Treffen in der Schweiz oder in einer Email Konversation könnt ihr mich kennen lernen und herausfinden, ob die Chemie stimmt. An eurem großen Tag sollt ihr euch wohl fühlen und die Momente genießen. Es ist wichtig, dass ihr ein gutes Gefühl mit mir habt, um mir das große Vertrauen zu schenken, eure Trauung zu gestalten.

Stilvolle Hochzeitsrednerin & Traurednerin.

Freie Theologin, Freie Rednerin, Zeremonienleiterin, Moderatorin für Eure Hochzeit und freie Trauung

Eure Traurede auf Hochdeutsch oder Schweizerdeutsch

All eure lieben Freunde und eure Familie sind zu eurer Hochzeit und eurem großen Tag gekommen. Sie wollen mit euch feiern, dass ihr den gemeinsamen Bund eingehen wollt. Vielleicht sind auch Freunde aus dem Ausland eingeladen. Ich spreche perfekt Hochdeutsch und Schweizerdeutsch. Zudem ist es möglich, Teile der Rede auf Französisch, Spanisch oder Englisch vor zu tragen.

Liebe. Religion. Werte. Glaube und Weltanschauung

Es kann, aber es muss nicht. Es geht um eure Liebe.

Ihr könnt mir über eure persönlichen Werte, euren Glauben und eure generelle Weltanschauung erzählen. Wenn ihr wollt, bringe ich passende Anregungen, Zitate und Leitgedanken in die Trauung ein. Dabei lasse ich gerne auch traditionelle Handlungen einfließen (z.B. Trauringe, Segnung, usw). Eure eigenen Ideen sind natürlich absolut willkommen und erwünscht.

Ihr möchtet eine freie Trauung durchführen und dennoch Traditionen einbinden. Ich möchte mit euch gemeinsam den perfekten Weg finden mit den Hochzeitsritualen, die für euch wichtig sind. Besonders der Tausch der Eheringe sind ein Ritual, das wir gerne einbinden können. Ebenso sind ein Segen für das Brautpaar und eine Art „Fürbitten“ als gute Wünsche für das Brautpaar möglich. Ihr könnt mit mir über ein Gebet sprechen oder auch schöne Rituale einbinden (eine Kerze anzünden, ein Band knoten, eine Vase mit Sand befüllen, Steine beschriften usw.)
Die Zeremonie soll alle Bestandteile enthalten, die euch und für eure Liebe wichtig sind.

Zusammenarbeit mit Freunden und Familie

Eure persönliche, individuelle Zeremonie kann von euren Liebsten mitgestaltet werden.

In den freien Zeremonien dürfen sich gerne alle Herzensmenschen aktiv beteiligen. Fürbitten und gute Wünsche für das Paar eignen sich hervorragend für das Einbinden der Gäste. Auch Gedichte und Glückwünsche sind nach eurem Ermessen gerne willkommen. Man kann zu diesem Zeitpunkt den Trauzeugen auch speziell „Danke“ sagen. Und vielleicht möchte euer Patenkind oder euer Hund die Ringe bringen? Ich koordiniere und organisiere gerne die Mitwirkung.

Hochzeitsritual

Gern bereite ich für euch ein Zeugnis, eine Urkunde oder eine Bescheinigung für euren großen Tag vor. Ich bin sehr offen in der Gestaltung der Zeremonie und liebe es, die Traurede genau auf Euch ab zu stimmen. Manchmal lässt es sich mit dem Thema des Rituals verbinden. Ein Hochzeitsritual ist das Erstellen eines kreativen Aktes oder Symboles in der Hochzeitszeremonie. Es gibt ganz viele Varianten, wie ein Ritual ablaufen kann. Das Wichtigste ist, dass es authentisch ist und zu euch passt. Es kann mit einem Hobby, eurer Lieblingsfarbe, einem Ort, einem Element, o.ä. zu tun haben. Gern gebe ich euch ein paar Beispiele. 

 

Stein Wedding Ritual: Auf euren Spaziergängen könnt ihr schöne Steine sammeln. Die Gäste werden in der Trauung die Steine erhalten und sie mit guten Wünschen beschriften. Ihr als Brautpaar sammelt die Steine in einem Glas und könnt immer wieder die guten Wünsche lesen. 

 

Landkarten Wedding Ritual: Wir gestalten eine Landkarte aus Holz, Kork, Leinwand oder was euch gefällt. Jeder Gast bekommt eine Stecknadel und markiert einen Ort. Der ausgewählt Ort ist besonders schön. Der Hochzeitgast beschreibt beim Apero in einem Buch, warum diese Location magisch ist. Ihr habt die Aufgabe dort hin zu reisen. Am besten sendet ihr dem Gast ein Foto von eurem Besuch. 

 

Liebesbriefe Wedding Ritual: Ihr habt euch kurz vor eurer Hochzeit 2 Briefe geschrieben. Wir werden sie in einem Gefäß verschließen und damit eure Liebe besiegeln. Am ersten Hochzeitstag dürft ihr gemeinsam an einen schönen Ort gehen. Dank eurem Hochzeitsritual, werdet ihr nun 2 Briefe haben und einander vorlesen. Ihr erinnert euch an das , was ihr euch versprochen habt. 

Das Bild zeigt die Traurednerin Helen Pfaff, die bei einer Hochzeit im Freien aus einem Buch vorliest. Die Zeremonie findet auf einer Terrasse mit Blick auf eine wunderschöne Berglandschaft statt. Die Gäste sitzen in Reihen und sind zur Traurednerin gewandt. Die Atmosphäre ist festlich und idyllisch, mit schönem Wetter und herrlicher Aussicht.
Eine hochzeitliche Dekoration eines Essenstischs mit einer weißen Tischdecke, Weingläsern und weißen Rosen im Vordergrund. Im Hintergrund sind hohe, brennende Kerzen zu sehen, die den länglichen Tisch schmücken.

Der mögliche Ablauf eurer Trauung/Zeremonie

Ablauf

Die wichtigsten Bestandteile eurer Hochzeitszeremonie

Der Einzug kann auf 2 verschiedene Arten stattfinden. Der Bräutigam befindet sich bereits am Ort der Trauung und die Braut zieht z.B. mit dem Brautvater, Onkel, Bruder ein. Die andere Möglichkeit ist, dass Braut und Bräutigam gemeinsam zum Traubogen und Altar schreiten. Vor dem Einzug bitte ich alle, sich zu erheben. Der Moment sollte natürlich von einem passenden Musikstück untermalt werden. Sprecht mich dazu an – ich schicke Euch Vorschläge. Ihr findet passende Lieder auch unter Hochzeitssongs. Zur Begrüßung könnt ihr einen Trauspruch auswählen. Evtl. gibt es auf Eurer Hochzeitseinladung einen passenden Gedanken? Der Spruch kann auch eine Zeile aus einem Lied sein oder vielleicht ein ganz persönlicher Gedanke von Euch. Die anschließende Rede handelt von Eurer Geschichte als Paar und Euren Persönlichkeiten, die sich gefunden haben. Vielleicht gibt es auch Personen, denen wir „Danke“ sagen. Trauzeremonien beinhalten gewöhnlich den Tausch der Eheringe, das Eheversprechen mit dem „Ja-Wort“ und den Kuss. Im Anschluss können Fürbitten, Wünsche, persönliche Worte und Gedichte oder Gebete vorgetragen werden. Das Entzünden der Kerze kann mit dem anschließenden Segen den Schluss der Zeremonie bilden. Dank einem schönen Lied zum Rausgehen, gibt es direkt lockere Stimmung. Denn dann beginnt der Apero und die Hochzeitsparty.

Trauung und Wedding in der Schweiz – Zürich, Basel, Bern, Luzern, Solothurn, Uri, Zug, usw.
Als freie Traurednerin und Zeremonienleiterin bin ich im Thurgau, Stadt Zürich, Bern, Basel, Luzern unterwegs. Auch St. Gallen, Appenzell, Wallis, Chur, Genf, Lausanne, Lugano, Biel und Thun gehören zu meinem Einzugsgebiet. Es wird erweitert mit Köniz, Schaffhausen, Zug, Dietikon, Wetzikon, Walensee, Winterthur, Romanshorn, Rorschacherberg, Graubünden, Bodensee, Liechtenstein, Solothurn, Schwyz, Uri, Zug, usw..

Preis für freie Zeremonien

Der Preis von freien Zeremonien hängt vom Aufwand ab.
Eine Rede auf Englisch, Französisch, Spanisch, Serbisch, Polnisch, Kroatisch, Italienisch, Portugiesisch hat einen höheren Preis als eine Rede auf Schweizerdeutsch.

Das Bild zeigt die Traurednerin Helen Pfaff, die bei einer Hochzeit im Freien etwas aus einem Buch vorliest. Die Zeremonie findet auf einer Terrasse mit Blick auf eine Stadt und umgebende Berge statt. Die Gäste sind in Stuhlreihen aufgestellt und blicken zur Traurednerin, die unter einem mit Blumen geschmückten Bogen steht. Die Atmosphäre ist festlich und idyllisch, mit gutem Wetter und schöner Aussicht.
Traurednerin und Zeremonieleiterin Helen Pfaff steht auf einer Hochzeit im Freien vor einem Mikrofon und liest aus einem Buch vor.